ä=ae | ö=oe | ü=ue | ß=ss

Acrylamid englisch | Acrylamid translation

Deutsch English
Sprachgebrauchusage
Rhodococcus rhodocrous J1-Bakterien, mit Enzymen, gelöst in einem Polyacrylamid-Gel oder in Wasser, zur Verwendung als Katalysator beim Herstellen von Acrylamid durch Hydrierung von Acrylnitril [1]Rhodococcus rhodocrous J1 bacteria, containing enzymes, suspended in a polyacrylamide gel or in water, for use as a catalyst in the production of acrylamide by the hydration of acrylonitrile [1]
Acrylamid darf in Anstrichmitteln, Retentionsmitteln, Verfestigungsmitteln, Hydrophobierungsmitteln und Chemikalien für die Abwasserbehandlung innerhalb oder außerhalb des Werksgeländes nicht in Konzentrationen über 700 ppm vorkommen (berechnet für den jeweiligen Feststoffanteil).Acrylamide shall not be present in coatings, retention aids, strengtheners, water repellents or chemicals used in internal and external water treatment in concentrations higher than 700 ppm (calculated on the basis of their solid content).
Polymer aus Styrol und AcrylamidPolymer of styrene and acrylamide
Acrylamid, Berichterstatter: Vereinigtes Königreich,acrylamide, rapporteur Member State: the United Kingdom,
Acrylamid CAS-Nr.Acrylamide
Der Stoff Acrylamid wird als krebserzeugend der Kategorie 1B und erbgutverändernd der Kategorie 1B eingestuft.Acrylamide is classified as a carcinogenic category 1B and mutagenic category 1B substance.
Acrylamid, falls nicht anderswo in der vorliegenden Verordnung geregeltAcrylamide, unless regulated elsewhere in this Regulation
Acrylamid, falls nicht anderswo in der vorliegenden Richtlinie geregelt (CAS-Nr. 79-06-1)Acrylamide, unless regulated elsewhere in this Directive (Cas No 79-06-1)
Bedenken hinsichtlich der Neurotoxizität und Reproduktionstoxizität infolge der Exposition bei der klein- und großformatigen Verwendung von auf Acrylamid basierenden Vergussmitteln.concerns for neurotoxicity and reproductive toxicity as a consequence of exposure arising from the small and large scale use of acrylamide based grouts.
…der Verwendung von Polyacrylamid, der Verwendung von Polyacrylamidgelen bei der Elektrophorese und der Verwendung von auf Acrylamid basierenden Vergussmitteln (klein- und großformatige Anwendungen).…for the production of polyacrylamide, use of polyacrylamide, use of polyacrylamide gels for electrophoresis and use of acrylamide based grouts (small and large scale applications).
Bedenken hinsichtlich der Verwendung von auf Acrylamid basierenden Vergussmitteln in Bauanwendungen.concerns for use of acrylamide-based grouts in construction applications.
Bedenken hinsichtlich des aquatischen Ökosystems infolge der Exposition bei der Verwendung von auf Acrylamid basierenden Vergussmitteln in Bauanwendungen und der indirekten Exposition anderer Organismen über Wasser, das durch die genannte Verwendung verunreinigt wurde.concerns for the aquatic ecosystem as a consequence of exposure arising from the use of acrylamide based grouts in construction applications, and to indirect exposure of other organisms through contaminated water from the same use.
Bedenken hinsichtlich Neurotoxizität, Reproduktionstoxizität, Mutagenität und Karzinogenität infolge der Exposition bei der Verwendung von auf Acrylamid basierenden Vergussmitteln in Bauanwendungen in großem Maßstab.concerns for neurotoxicity, reproductive toxicity, mutagenicity and carcinogenicity as a consequence of exposure resulting from the use of acrylamide based grouts in large scale construction applications.
Die Empfehlung 2007/331/EG der Kommission vom 3. Mai 2007 zur Überwachung des Acrylamidgehalts in Lebensmitteln [1] sieht ein dreijähriges Überwachungsprogramm (2007-2009) für Acrylamid in bestimmten Lebensmitteln vor.Commission Recommendation 2007/331/EC of 3 May 2007 on the monitoring of acrylamide levels in food [1] sets out a three year monitoring programme (2007-2009) for acrylamide in certain foodstuffs.
…2004 über die Ergebnisse der Risikobewertung und über die Risikobegrenzungsstrategien für die Stoffe: Acetonitril; Acrylamid; Acrylnitril; Acrylsäure; Butadien; Fluorwasserstoff; Wasserstoffperoxid; Methacrylsäure; Methylmethacrylat; Toluol……on the results of the risk evaluation and the risk reduction strategies for the substances: Acetonitrile; Acrylamide; Acrylonitrile; Acrylic acid; Butadiene; Hydrogen fluoride; Hydrogen peroxide; Methacrylic acid; Methyl methacrylate; Toluene…
…und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) hinsichtlich Anhang XVII (Acrylamid) [2] ist in das Abkommen aufzunehmen —…on the Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals (REACH) as regards Annex XVII (Acrylamide) [2] is to be incorporated into the Agreement,
Einecs-Bezeichnung AcrylamidEinecs name Acrylamide
…2004 über die Ergebnisse der Risikobewertung und über die Risikobegrenzungsstrategien für die Stoffe: Acetonitril; Acrylamid; Acrylnitril; Acrylsäure; Butadien; Fluorwasserstoff; Wasserstoffperoxid; Methacrylsäure; Methylmethacrylat; Toluol……2004 on the results of the risk evaluation and the risk reduction strategies for the substances: Acetonitrile; Acrylamide; Acrylonitrile; Acrylic acid; Butadiene; Hydrogen fluoride; Hydrogen peroxide; Methacrylic acid; Methyl methacrylate; Toluene…
…wurden Bedenken geäußert, die die Arbeitnehmer und die über die Umwelt exponierte Bevölkerung aufgrund der Karzinogenität und Mutagenität von Acrylamid sowie aufgrund dessen Neurotoxizität und Reproduktionstoxizität infolge der Exposition bei der klein- und großformatigen Verwendung von auf Acrylamid…concerns for workers and humans exposed via the environment were raised in view of the carcinogenic and mutagenic nature of acrylamide and for its neurotoxicity and reproductive toxicity as a consequence of exposure arising from small and large-scale…
4,85 g Acrylamid,4,85 g acrylamide
Acrylamid-Richtwerte auf der Grundlage der EFSA-Überwachungsdaten von 2007-2012Indicative acrylamide values based on the EFSA monitoring data from 2007-12
…die derzeit bekannten — d. h. die in den von der Codex-Alimentarius-Kommission verabschiedeten Leitsätzen für Acrylamid und der von FoodDrinkEurope entwickelten Acrylamid-„Toolbox“ vorgeschlagenen — Optionen zur Minimierung des Acrylamidgehalts……options for the minimisation of acrylamide levels, e.g. those proposed in the Code of Practice for acrylamide adopted by the Codex Alimentarius Commission and in the acrylamide ‘toolbox’ developed by FoodDrinkEurope, have been implemented by the food…
Zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt ist es deshalb notwendig, das Inverkehrbringen und die Verwendung von Acrylamid in Abdichtungsmitteln und allen Abdichtungsanwendungen zu beschränken.In order to protect human health and the environment, it is therefore necessary to restrict the placing on the market and the use of acrylamide in grouts and for all grouting applications.
Die Bestimmungen über die Überwachung und Berichterstattung sollten aktualisiert werden, um jüngsten Empfehlungen im Hinblick auf die Überwachung von Ethylcarbamat [5], perfluorierten Alkylsubstanzen [6], Acrylamid [7] und Rechnung zu tragen.It is appropriate to update the provisions on monitoring and reporting taking into account recent monitoring recommendations on ethylcarbamate [5], perfluoroalkylated substances [6], and acrylamide [7].
Anmerkung: Statt der angegebenen Festeinwaagen der neurotoxischen Acrylamide kann vorzugsweise eine der handelsüblichen Acrylamid-Fertiglösungen verwendet werden.Note: A commercially available preblended acrylamide/BIS solution can be used in preference to the quoted fixed weights of the neurotoxic acrylamides.
…notwendig, über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren in der gesamten Europäischen Gemeinschaft zuverlässige Daten über das Vorkommen von Acrylamid in Lebensmitteln zu erheben, um ein klares Bild der Acrylamidgehalte in jenen Lebensmitteln zu erhalten, die bekanntermaßen hohe Acrylamidgehalte……necessary to collect reliable data on acrylamide levels in food over at least a three-year time span across the Community in order to get a clear picture of the levels of acrylamide in those foodstuffs that are known to contain high acrylamide levels and…
Ferner sind auch auf N-Methylolacrylamid basierende Vergussmittel eine potenzielle Quelle für freies Acrylamid, weshalb eine Bewertung der Risiken dieser Chemikalie in Erwägung gezogen werden sollte.N-methylolacrylamide-based grouts are also a potential source of free acrylamide in the grouting process and consideration should be given to examining the risks from this chemical.
Monomeres AcrylamidMonomeric acrylamide
über die Ergebnisse der Risikobewertung und über die Risikobegrenzungsstrategien für die Stoffe: Acetonitril, Acrylamid, Acrylnitril, Acrylsäure, Butadien, Fluorwasserstoff, Wasserstoffperoxid, Methacrylsäure, Methylmethacrylat, Toluol, Trichlorbenzolon the results of the risk evaluation and the risk reduction strategies for the substances: acetonitrile; acrylamide; acrylonitrile; acrylic acid; butadiene; hydrogen fluoride; hydrogen peroxide; methacrylic acid; methyl methacrylate; toluene; trichlorobenzene
…Überwachungsergebnisse sowie des Ergebnisses der aktualisierten Risikobewertung durch die EFSA zum Vorhandensein von Acrylamid in Lebensmitteln überprüfen, sobald eine Risikobewertung der EFSA vorliegt, und über die Notwendigkeit weiterer geeigneter……2010/307/EU and the outcome of the updated risk assessment performed by the EFSA on the presence of acrylamide in food, the Commission will assess the situation after an EFSA risk assessment becomes available and decide about the need for other…
Methylacrylamidomethoxyacetat (mit ≥ 0,1 % Acrylamid)Methyl acrylamidomethoxyacetate (containing ≥ 0,1 % acrylamide)
Methylacrylamidoglykolat (mit ≥ 0,1 % Acrylamid)Methyl acrylamidoglycolate (containing ≥ 0,1 % acrylamide)
Die Mitgliedstaaten sollten der EFSA ihre Analyseergebnisse über Acrylamid und Furan mitteilen, wie in der Empfehlung 2007/196/EG der Kommission und der Empfehlung 2007/331/EG der Kommission festgelegt.Member States should report to EFSA findings on acrylamide and furan as specified in Commission Recommendation 2007/196/EC and Commission Recommendation 2007/331/EC.
Ergebnisse in Bezug auf Furan, Ethylcarbamat, perfluorierte Alkylsubstanzen und Acrylamid gemäß den Empfehlungen 2007/196/EC, 2010/133/EU, 2010/161/EU und 2010/307/EU der Kommission sind an die EFSA zu übermitteln.Member States should report to EFSA findings on furan, ethylcarbamate, perfluoroalkylated substances and acrylamide obtained in accordance with Commission Recommendations 2007/196/EC, 2010/133/EU, 2010/161/EU and 2010/307/EU.
Die Mitgliedstaaten sollten die Analyse der Proben auf Acrylamid gemäß Anhang III Nummern 1 und 2 der Verordnung (EG) Nr. 882/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 über amtliche Kontrollen zur Überprüfung der Einhaltung des…Member States should carry out the analysis of acrylamide in accordance with the criteria laid down in points 1 and 2 of Annex III to Regulation (EC) No 882/2004 of the European Parliament and the Council of 29 April 2004 on official controls to ensure…
:Die Gesamtmenge der Restmonomere (außer Acrylamid), denen einer der folgenden Gefahrensätze (oder Kombinationen dieser Gefahrensätze) zugeordnet wurde bzw. zugeordnet werden kann und die in Anstrichmitteln, Retentionsmitteln, Verfestigungsmitteln, Hydrophobierungsmitteln oder Chemikalien enthalten sind, die bei der…The total quantity of residual monomers (excluding acrylamide) that may be or have been assigned any of the following risk phrases (or combinations thereof) and are present in coatings, retention aids, strengtheners, water repellents or chemicals used in…
auf Gemeinschaftsebene zu erwägen, ob die Möglichkeiten für das Inverkehrbringen und die Verwendung in der Richtlinie 76/769/EWG des Rates [23] im Zusammenhang mit der Verwendung von Acrylamid [25] in Vergussmitteln für klein- und großformatige Anwendungen eingeschränkt werden sollten.to consider at Community level marketing and use restrictions in Council Directive 76/769/EEC [23] for the use of acrylamide [25] in grouts for small and large-scale applications,
Die Mitgliedstaaten führen die Analyse der Proben auf Acrylamid gemäß Anhang III Nummern 1 und 2 der Verordnung (EG) Nr. 882/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 über amtliche Kontrollen zur Überprüfung der Einhaltung des…That Member States carry out the analysis of acrylamide in accordance with the criteria laid down in points 1 and 2 of Annex III to Regulation (EC) No 882/2004 of the European Parliament and of the Council of 29 April 2004 on official controls to ensure…
Sonstige Verwendungszwecke sind der Einsatz als Monomer bei der Synthese neuartiger polymerischer Materialien sowie der Produktion von Acrylamid, Adiponitril, Fettaminen und Fettalkohol.Other uses are as a monomer in the synthesis of novel polymeric materials, production of acrylamide, adiponitrile, fatty amines and fatty alcohols.
…in der Lebensmittelkette der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat am 19. April 2005 eine Stellungnahme zu Acrylamid in Lebensmitteln verabschiedet, in der es die Risikobewertung des Gemeinsamen Sachverständigenausschusses der FAO/WHO für Lebensmittelzusatzstoffe……in the Food Chain of the European Food Safety Authority (EFSA) adopted on 19 April 2005 a statement on acrylamide in food in which it endorsed the risk assessment on acrylamide in food carried out by the Joint FAO/WHO Expert Committee on Food…
…Risikobewertung zeigte, dass die Risiken begrenzt werden müssen, die für das aquatische Ökosystem infolge der Exposition bei der Verwendung von auf Acrylamid basierenden Abdichtungsmitteln in Bauanwendungen und für andere Organismen infolge der indirekten Exposition über Wasser, das durch die genannte Verwendung……the European risk assessment concluded that there was a need to limit the risk to the aquatic compartment from use of acrylamide based grouts in construction applications, and risk to other organisms from indirect exposure through contaminated water…
Die Ergebnisse für 2007 wurden von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (im Folgenden „EFSA“) in einem Wissenschaftlichen Dokument mit dem Titel „Results on the monitoring of Acrylamid levels in food“ [2] vom 30. April 2009 zusammengestellt.The results for 2007 have been compiled by the European Food Safety Authority (hereinafter the ‘EFSA’) in the Scientific Report on ‘Results on the monitoring of acrylamide levels in food’ [2], issued on 30 April 2009.
Das Fazit des EFSA-Dokuments vom 30. April 2009 lautet, dass es über die verschiedenen Lebensmittelgruppen hinweg keinen konsistenten Trend zu niedrigeren Acrylamidgehalten gab und dass es zu dem Zeitpunkt nicht klar war, ob die „Acrylamid-Toolbox“ die gewünschte Wirkung hat.The EFSA report of 30 April 2009 concluded that there was no consistent trend across food groups towards lower levels of acrylamide and that it was not clear at that stage if the acrylamide toolbox had achieved its desired effects.
…2004 über die Ergebnisse der Risikobewertung und über die Risikobegrenzungsstrategien für die Stoffe: Acetonitril, Acrylamid, Acrylnitril, Acrylsäure, Butadien, Fluorwasserstoff, Wasserstoffperoxid, Methacrylsäure, Methylmethacrylat, Toluol……on the results of the risk evaluation and the risk reduction strategies for the substances: acetonitrile; acrylamide; acrylonitrile; acrylic acid; butadiene; hydrogen fluoride; hydrogen peroxide; methacrylic acid; methyl methacrylate; toluene…
Bei einer solchen Lösung mit 30 % (w/w) Acrylamid und 0,8 % (w/v) BIS müssen anstelle der Festeinwaagen 16,2 ml für die genannte Rezeptur eingesetzt werden.Where such a solution contains 30 % w/v acrylamide and 0,8 % w/v BIS, a volume of 16,2 ml must be used for the formulation instead of the fixed weights.
…die derzeit bekannten — d. h. die in den von der Codex-Alimentarius-Kommission verabschiedeten Leitsätzen für Acrylamid und der von FoodDrinkEurope entwickelten Acrylamid-„Toolbox“ vorgeschlagenen — Optionen zur Minimierung des Acrylamidgehalts……known options for the minimisation of acrylamide levels, e.g. those mentioned in the Code of Practice for acrylamide adopted by the Codex Alimentarius Commission and the acrylamide ‘toolbox’ FoodDrinkEurope, have been implemented by the food business…
Für Acrylamid wird ein Grenzwert von 0,1 % aufgenommen, damit, wie in der Empfehlung 2004/394/EG ausgeführt, andere bei Abdichtungsprozessen verwendbare Quellen für freies Acrylamid, wie beispielsweise N-Methylolacrylamid, auch erfasst sind.The limit value of 0,1 % of acrylamide is included to cover other sources of free acrylamide in the grouting process such as from N-methylolacrylamide, as indicated in Recommendation 2004/394/EC.